Skip to main content

iRobot Roomba 650 Staubsaug-Roboter

(4.5 / 5 bei 444 Stimmen)

323,99 € 429,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 13. Dezember 2017 22:25

Marke
  • Selbstaufladender und beutelloser Saugroboter, der automatisch einen Ihrer Räume reinigt
  • Der Roboter reinigt nach einem individuellen Zeitplan (bis zu 7 Zeiten einstellbar)
  • Erkennt Objekte und Gegenstände ohne diese zu beschädigen oder Stufen herunter zu fallen; Nutz ein patentiertes 3-Stufen-Reinigungssystem durch Aufwirbeln, Aufkehren und Aufsaugen
  • Herstellergarantie: 2 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Das patentierte AeroVac Reinigungssystem entfernt Staub, Schmutz, Haare und größere Ablagerungen auch entlang Kanten und in Ecken
  • Nutzt patentierte Sensoren um keinen Schmutz auszulassen; Navigiert dorthin, wo andere Roboter nicht reinigen: unter Betten, Sofas und niedrigen Möbeln
  • Nimmt auch an schwererreichbaren Stellen Schmutz auf; Reinigt auf allen Fußbodenarten; Eigenständiges Zurückfinden zur Ladestation und automatisches Wiederaufladen

Gesamtbewertung

87.6%

"Konnte in allen Aspekten überzeugen"

Reinigung auf glatte Böden
91%
gut
Reinigung auf Teppich
79%
gut
Akku
90%
gut
Navigation
87%
gut
Bedienung
91%
gut

iRobot Roomba 650

Der iRobot Roomba 650 Staubsauger Roboter großartiger Helfer

Mit einem Staubsauger Roboter, wie z.B. dem iRobot Roomba 650, reduziert man die eigene Arbeit im Haushalt. Aber es geht nicht primär darum, dass man sich die Arbeit reduziert, sondern viel mehr darum, dass in der gesamte Woche über einfach kein Staub anfällt. Die Böden sind immer sauber. Und das allein ist eine großartige Sache!
Somit sollte auch bezüglich Staubwischen weniger anfallen, da weniger Staub aufgewirbelt werden kann.

Der iRobot Roomba 650 Staubsaug-Roboter besitzt eine automatische und gründliche Reinigung dank gegenläufig rotierender Bürsten und kraftvollem Saugmotor. Staub, Pollen und Tierhaare werden ohne Schwierigkeiten im beutellosen Schmutzbehälter aufgefangen.
Der iRobot Roomba 650 erkennt selbstständig den Raum, navigiert um Hindernisse und Abgründe, stellt sich zudem automatisch auf verschiedene Untergründe ein.

 

Zur Testphase:

Es wird Empfohlen sich und seinem Saugroboter ein anfängliche Test- und Kennenlernphase zugönnen.
Wenn etwas nicht hoch genug ist, dann kann es sein, dass der iRobot Roomba 650 versucht auf die Kante drauf zu fahren und sich dabei verkanntet. Er blieb dabei aber nicht dauerhaft hängen.
Ein Roomba kann bis zwei Zentimeter klettern und benötigt in der Höhe ca. 9,5 cm Platz (laut Hersteller sind es 9,2 cm).

Die Messfühler erkennen unterschiedliche Untergründe wie beispielsweise Teppich, Parkett oder PVC und das Gerät richtet sich automatisch darauf ein. Es ist für den iRobot Roomba 650 kein Problem über Kanten zu fahren und z.B. von einem harten Boden auf einen Läufer oder dünnen Teppich auf zu fahren. Kanten und Ansätze bis 1,5 cm schafft er.

Die Haupttaste ist die Clean-Taste und trägt somit wichtigste Funktion. Über diese Taste starten Sie den Staubsauger Roboter.
Stark verschmutzte Stellen erkennt er souverän und reinigt an diesen Stellen mit erhöhter Intensität. Der iRobot Roomba 650 hat, wie die meisten Staubsauger Roboter eine Spot-Funktion. Diese Funktion findet bei starkt verschmutzten Stellen Ihren Einsatz und lässt sich manuell einschalten. Melden die Sensoren im 650 aber eine stärkere Verschmutzung, schaltet sich die Spot-Funktion auch von alleine ein und fährt dann in einem kleinen Radius um die stark verschmutzte Stelle.

Papiertaschentücher verfangen sich in seinem Gitter, so dass er dann weniger Staub aufnimmt. Das bemerkt man aber erst wenn man ihn umdreht. Durch den Druck auf „Dock“ sollte er eigentlich schnell zur Basisstation zurückfinden. Stattdessen saugt er gerne trotzdem oft noch über 15 Minuten bevor er zur Station findet. Ein manuelles ausschalten ist aber möglich.

Hindernisse

Bei dem iRobot Roomba 650 kann es manchmal in einen Raum mit offener Tür dazu kommen, dass der Roomba die Tür mit einer Drehbewegungen hinter sich zuschlägt. Klar, dass er dann nicht mehr rauskommt und zu seiner Ladestation findet.

Es sieht zwar etwas chaotisch aus, wie der iRobot Roomba 650 durch den Raum fährt, aber es steckt ein System dahinter, mit dem der Roboter an jede Stelle im Raum kommt.
Wenn er Tisch- oder Stuhlbein voraus erkennt, dann saugt er ordentlich um das Bein herum.
Der iRobot Roomba 650 kann Schwierigkeiten haben, zwischen eng beieinander stehenden Stuhlbeinen hindurch zu finden und auch unter dem Stuhl sauber zu machen. Wenn er es dann doch durch einen engen Winkel schafft, kann es beim herausfahren zu ähnlichen Schwierigkeiten kommen. Es ist daher ratsam, die Stühle hochzustellen.

Bei tiefliegenden Gardinen fährt er den Stoff ein Stück hoch und befreit sich nicht von selbst.

Erstaunlicherweise meistert der Rooomba 650 eventuelle „Fallen“ recht gut. Selbst Kabel werden vom Roomba nicht „aufgefressen“. Er kann sich relativ schnell aus einer eventuellen misslichen Lage selbst befreien und seinen Job weiter durchführen.

Es sollte nicht zuviel Deko auf dem Boden rumstehen damit er da nicht immer gegen fährt. Die Erfahrungen der Käufer haben gezeigt, dass der iRobot Roomba 650 dazu neigt, Stuhlbeine und schmale Gegenstände nicht gleich zu erkennen und dann leicht dagegen fährt. Dies scheint aber nur der Fall zu sein, wenn er direkt darauf zufährt. Kommt der Gegenstand von der Seite, verringert er die Geschwindigkeit und stupst nur noch dagegen.

Der Akku

Die Laufleistung haben Tester mit bis zu 2 Stunden angegeben. Wobei natürlich auf schwerer befahrbaren Untergründen mehr Leistung verbraucht wird und somit die Betriebsdauer runter geht. Genauso verhält es sich wenn mehrere Gegenstände herum stehen und der iRobot Roomba 650 immer wieder abbremsen und ausweichen muss.

Er ist zwar offiziell für 50-60 m2 ausgelegt, kann aber bei entsprechenden Voraussetzungen seine gut 80-90 m2 schaffen. Der iRobot Roomba 650 fährt vor der absoluten Entleerung des Akkus selbstständig zur Ladestation zurück. Sollte im ersten Lauf nicht alles gereinigt worden sein, fängt der Roomba 650 leider nicht wieder an, um den Rest auch noch zu reinigen.

Die Ladezeit des iRobot Roomba 650 beträgt ca. 2 Stunden.

Die Saugleistung des kleinen Roboters

Käufer sind sehr erstaunt, wie gründlich der Roomba 650 doch saugt. Gerade bei der hohen Anzahl von verlorenen Haaren wurde alles aufgesogen. Es verfingen sich auch keine Haare in den Bürsten. Wie im Produktvideo zu sehen, sind selbst gröbere Gegenstände, wie Erdnüsse oder Katzensnacks, auszusaugen, für den iRobot Roomba 650 kein Problem.

Die Bedienung des iRobot Roomba 650

Das Programmieren geht wirklich einfach von der Hand. Einmal kurz in die Beschreibung geschaut und schon einprogrammiert! Beim Programmieren der automatischen Startzeit, müssen Sie unbedingt wissen, dass AM für die Zeit von 0 Uhr bis 12 Mittags steht und PM für die Zeit von 12 Uhr Mittags bis 0 Uhr Nachts. Die Einstellungen sind nämlich nur, wie im amerikanischen Uhrensystem, im 12 Stunden Modus möglich (wird aber alles in der Beschreibung deutlich angegeben).

Auch bei Flusen, Fliesen und vollgehaarten Fußabtretern sind die Saugleistungen zufriedenstellend.
Auf dem Fußabtreter erkennt er die Mehrverschmutzung und er fährt mehrere Kreise über den Abtreter bis dieser sauber ist und setzt die Arbeit im Raum fort.

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • iRobot Roomba 650 inkl. Ladestation
  • AeroVac Behälter
  • einen Akku
  • 1x Auto Virtual Wall
  • AeroVac extra Filter
  • Reinigungswerkzeug (flach)

Die Absturzsicherung auf die Probe gestellt

Er fährt bis zur Treppenkante und manövriert sich gekonnt wieder in den Raum hinein. Es gibt aber auch die Möglichkeit für den iRobot Roomba 650 eine virtuelle Wand (ist im Lieferumfang enthalten) zu nutzen, damit er bestimmte Bereiche gar nicht erst versucht anzusteuern.

Die Reinigung des iRobot Roomba 650

Der Roomba 650 zeigt auch an, wann der Staubbehälter voll ist. Entleert werden muss dieser von Hand. Der Roomba ist nach Abschluss der Saugarbeiten wirklich sehr schnell zu reinigen. Das dauert wirklich nur einige Minuten. Käufer die den iRobot Roomba 650 im Einsatz hatten, berichten unterschiedlich – je nach Einsatzhäufigkeit – von einer Reinigung aller 3 Tage bis 2 Wochen. Die Bürsten lassen sich innerhalb von Sekunden rausnehmen.

Positiv:

  • Zeitersparnis
  • Leicht programmierbar!
  • schnell zu reinigen
  • Saugt wirklich gut
  • kein verfilzen von kurzen Hundehaaren in den Bürsten
  • frisst keine dickeren Kabel
  • kann sich „meistens“ aus der misslichen Lage befreien
  • Akku-Ladung reicht immer für 50 – 60 m2
  • Findet immer die HomeBase (Ladestation), wenn sie sich im gleichen Raum befindet

Negativ:

  • Doch relativ laut. Fernsehen oder telefonieren nebenbei könnte schwierig werden
  • Oberfläche des Roomba 650 ist sehr kratzempfindlich.

Neutral:

  • Wohnung muss vorher auf eventuelle „Fallen“ untersucht werden
  • Vielen Stühlen können den Roomba verwirren (der Ratschlag: besser die Stühle hoch stellen)
  • Es muss min. 9,3 cm lichte Höhe unter den Möbeln vorhanden sein, ansonsten fährt er nicht drunter und/oder klemmt sich fest.

Fazit:

Der iRobot Roomba 650 ist zurecht, eines der meist verkauften Modelle von iRobot. Die Saugleistung ist so gut, dass nicht nur Staub, sondern sogar größere Gegenstände (wie eine Erdnuss) aufgesaugt wird. Sogar die Reinigung auf Teppichen überzeugte die Mehrheit der Tester. Die Bedienung ist nach ein wenig Übung (und dem lesen der Bedienungsanleitung) sogar in englischer Sprache am Gerät und amerikanischer Zeitfunktion ein Kinderspiel. Mit diesem Gerät können Sie nichts falsch machen und wir geben Ihnen sogar ausdrücklich den Tipp, wenn Sie einen Staubsauger Roboter haben möchten, dann sollten Sie den iRobot Roomba 650 kaufen. Das ist wirklich ein sehr guter Staubsauger Roboter.


323,99 € 429,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 13. Dezember 2017 22:25

323,99 € 429,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 13. Dezember 2017 22:25